So blind kann doch wohl keiner sein!

Bereits seit dem 20. September 2010 gehen Gerüchte um,
daß die USA neue Dollar-Noten drucken will!

Nach unserer Auffassung, sollen hier nicht nur “neue” Geldscheine gedruckt werden, um diese,  gegen bestehende auszutauschen! Man wird wohl eher mehr Noten ausgeben, als diese im gleichen Gegenwert auf dem Markt waren und 1:1 ausgetauscht werden, sondern um neue Finanzmärkte zu erschließen!

Ob das wohl gut gehen wird?

Normal ist es so, daß wenn “künstlich” das vorhandene Geldguthaben, z.B. durch Drucken von neuen Geldscheinen, sich dies auf die Inflation auswirken wird! Es ist also zu erwarten, daß der Dollar dadurch nicht bestärkt wird, sondern dieser längerfristig absinken wird!

Auch das dürfen Sie nicht vergessen:

Die USA verfügt über das größte Vermögen an “gebunkerten Dollar-Aufkommen” (Fort-Nox und Co.) – dennoch bleibt fraglich, wieviel davon wirklich noch in den Reserven vorhanden ist!

Dennoch ist klar:

Der Euro, ist für viele weltweiten Staaten, inzwischen ein konstantes Zahlungsmittel, welcher weltweit akzeptiert wird und weiterhin an Bedeutung findet! Selbst die letzte Wirtschaftskrise, die eigentlich in den USA ausgelöst wurde und sich überwiegend nur durch Spekulationen von “Bankern, mancher Großbanken in den EU-Staaten”, sich auch auf Europa ausgeweitet hat, konnte innerhalb von 2 Jahren bewältigt werden!

Europa boomt, selbst wann das in Griechenland, Spanien und Portugal noch nicht angekommen ist!

Schreiben Sie einen Kommentar