Elektro-Taxi

31.08.2011 Elektro-Taxis werden bereits in München seit Juli 2011 von der IsarFunk-Zentrale in München eingesetzt!
Der Wert der Domain elektro-taxi.de wächst daher täglich!

Elektro-Taxis sind Taxis, die statt mit Benzin oder Diesel mit elektrischer Energie betrieben werden. Den Strom dazu erhalten diese Fahrzeuge aus Batterieboxen, die wiederrum mehrere Batterien enthalten können. Die Batterien können mehrere Tausend mal geladen werden, z.B. an Stromtankstellen

Lesen Sie hier weiter – für weitere Informationen

Osama bin Laden ist tot

02.05.2011 Wie wir gerade erfahren haben, hat eine amerikanische Elite-Einheit heute Nacht um ca. 4:30 Uhr den Terror-Chef in einem Haus in dem Ort Abbottabad erschossen.

Wir erinnern uns an viele scheußliche Terror-Angriffe, wie z.B. am 11.09.2001 auf das World-Trade-Cente, indem hier mehrere Flugzeuge entführt wurden und 2 davon auf das World-Trade-Center geleitet wurden. Eine anderes Flugzeug, daß ebenfalls entführt wurde, wurde für einen Anschlag auf das Pentagon verwendet und ein weiterer Anschlag wurde dann durch die Passagiere, der 4. entführten Maschine vereitelt, indem sie die Entführer gestürmt haben und somit den Absturz in einem freien Gebiet bewirkt haben. Die mutigen Passagiere haben dabei alle nicht überlebt.

Wir können nur hoffen, daß dieser Terror nun mehr zerschlagen wird.

Keiner spricht mehr vom Gau – die Energie-Preise steigen und steigen ….

Obwohl der Euro immer mehr Macht gegenüber dem Dollar gewinnt und damit eigentlich die Preise für den Einkauf von Rohöl im europäischen Markt fallen müssten, steigen die Preise für den Einkauf des beliebten Rohstoffes, der für unsere Wirtschaft so wichtig ist!

Regenerative Energien werden immer wichtiger und die Lobbyisten versuchen dies zu verhindern:

Dies liegt unter anderem daran, daß in den Medien die “brandaktuellen” Themen möglichst oft wiederholt werden! Der Super-Gau, der weiterhin Japan und unsere Umwelt, ob nun näher oder weiter entfernt, langsam verstrahlt, und auch Europa bekommt noch ausreichend davon später zu spüren, wurde leider wieder unwichtiger!

Viel mehr beschäftigt sich ein Minister der SPD damit, insbesondere in Nord-Rhein-Westfalen, einem jungen Sänger-Star, seine Karrierre zu vernichten – und es ist ihm offensichtlich gelungen!

Auch richtig ist, daß RTL ein kommerzieller Sender ist, der viel Macht auf die Politik und Wirtschaft ausübt und insbesondere durch Werbeeinnahmen davon profitiert! Dennoch ist gerade RTL der Sender, der die Bevölkerung über Mißstände in unserer europäischen Union informiert!

6 Millionen oder mehr Zuschauer mußten dies mit erleben: Ein Minister der SPD in NRW ändert etwas und der Star “Sebastian” hat keine Möglichkeiten mehr, er wird “stumm” geschaltet!

Sorry, daß kann so nicht angehen und wir möchten betonen:

a) Sebastian wird nicht zur Kinder-Arbeit gezwungen!
b) Sebastian geht weiterhin seiner Schul-Pflicht nach!
c) die Eltern von Sebastian waren mit der Teilnahme bei DSDS, einverstanden!

Wie sollten die Beteiligten, unserer Meinung nach reagieren?

a) Das Ministerium in NRW sollte umgehend eine Korrektur und Entschuldigung an RTL und
den Sänger “Sebastian” verfügen!
b) RTL sollte unbedingt die letzte DSDS-Entscheidung “annulieren” und nötigenfalls, die Sendung dringend vorverlegen! Sebastian mußte in dieser Sendung eine “vielfache” Benachteiligung hinnehmen, die sicherlich nicht von RTL so gewollt war!
c) Sie sollten möglichst viele Mails an RTL versenden, daß Sie, mit den Entscheidungen der Ministerien, nicht einverstanden sind und erwarten, daß hier RTL die Benachteiligungen anerkennt und dem “Sebastian” eine weiter Chance gibt, den DSDS-Wettbewerb unter gleichen Voraussetzungen, zu gewinnen oder zu verlieren!
d) Oder zumindest sollte der RTL-Sender, “Sebastian” die Möglichkeit im Notfall geben, bei einem neuen DSDS-Wettbewerb, teilzunehmen!

Eine Scheiße, was immer wieder die SPD “verzapft” – Sie ist auch dafür verantwortlich, daß ganz Europa über keine moderneren Kernkraftwerke verfügt!

Die SPD mit den Grünen, haben damals den Ausstieg aus der Kernkfraft beschlossen – ohne Sinn und ohne Verstand!

a) sie haben zum Beispiel nicht dafür gesorgt, daß regenerative Energien ausreichend gefördert werden!
b) ferner haben sie nicht dafür gesorgt, daß die Lobbisten, wie RWE, Eon etc. für ausreichende Leitungen, ob nun unterirdisch oder überirdisch, Anbindungen an regenerative Energie-Erzeuger, sorgen!
c) eine bessere Entscheidung wäre gewesen, die Entwicklung der Kernenergie, im kleineren Rahmen und überschaubarer und überwachbarer für moderene Kernkraftwerke, offen zu lassen!

Ihnen als deutsche Bevölkerung muß doch jetzt, spätestens klar sein:
Deutschland schaltet alle Kernkraftwerke ab und die Bürger zahlen den 10-fachen Euro-Strom!

a) Wo soll sonst, der Strom herkommen, den Sie verbrauchen?
b) Fordern Sie noch heute, daß Ihre Strom-Anbieter sich ändern – oder wechseln Sie auf einen anderen Anbieter!
c) Akzeptieren Sie und fordern Sie:
ca) alle gefährlichen Atom-Meiler müssen sofort abgeschaltet werden!
cb) Sie müssen weiterhin mit Atom-Strom, übergangsweise leben! -vergl. Sie mit a)-
cc) Zwingen Sie Ihre Politiker und lassen Sie es sich nicht länger gefallen, daß regenerative Strom-Erzeuger nicht angebunden werden!
cd) Bevor Sie weitere Abschaltungen von AKWs fordern, fordern Sie unbedingt ca) bis cc) ein mit Hochdruck ein!
ce) lassen Sie bitte unbedingt neuere Entwicklungen, auch in der Kernenergie zu, insbesondere wenn diese kleine Anlagen benötigen! Stadt-Teil-AKWs sind weniger gefährlich und eher kontrollierbar, als große Meiler, die eine Großstadt, versorgen’! Wie bei einer Brücke, die immer länger wird, bis diese einbricht!
cf) Fordern Sie “staatliche” und zusätzlich “kommisarische” (durch Gremien der Bevölkerung), gebildete Gruppen, Überwachung ein!

Ansonsten, zahlen Sie nur noch:

a) Der Strom, der nicht bereit gestellt werden kann, wird auf dem europäischen Markt eingekauft!
b) Der Strom, der nicht in der EU eingekauft werden kann, wird aus anderen Ländern, im Verbundnetz, eingekauft!
c) Ihre EU-Nachbarn rüsten womöglich auf und sind auch nicht sicherer! – Was hilft Ihnen daß, wenn bsp. in Frankreich direkt am Rhein, diverse weitere unsichere KKWs gebaut werden?
d) und bei falschen Entscheidungen, geht Ihnen entweder das “Licht aus” oder Sie zahlen extreme Preise!

Zusammenfassung: Ausstieg aus der Kernkraft – gerne! Aber wir müssen gemeinsam für Alternativen sorgen!

und wir müssen gemeinsam dafür sorgen, daß wir dies, mit Energie, aber auch mit unseren Ideen, unserem Sachverstand, behutsam bewerkstelligen!

Unser Aufruf: Protestieren Sie in alle Richtungen, wenn Sie mit Ihrer stromerzeugenden Anlage, nicht schnell ins Netz einspeisen können!

Über unser Kontakt-Formular, können Sie uns ebenfalls Ihre Probleme schildern!

Deutschland will 7 Kernkraftwerke abschalten! … und die Gefahr wird dadurch vielleicht um so größer!

Sie wissen selbst, wir benötigen eine konstante Energieversorgung!

aber Sie sollten auch wissen, wer den Neubau von modernen und sichereren Kernkraftwerken, verhindert hat, dies war die SPD und die “GRÜNEN” mit einem “vorlauten: Ausstieg aus der Kernenergie!” Und haben die Herrschaften nun für adequate Lösungen gesorgt? – 10 JAHRE LEIDER NEIN!

Dennoch wollen Sie, wie wir alle, möglichst eine schnelle Abschaltung, der uns bedrohenden Risikos, erwirken – sehr verständlich!

Aber auch so einfach geht es nicht!
a) Wir haben noch keinen Gau – und wollen ihn auch nicht
b) Wir, als Bürger und unsere Vertragspartner haben langfristige Verträge und die Vertragsstrafen im “Gemeinschafsnetz sind teilweise für eine halbe Stunde so hoch, wie die Leistungen einer Woche!” – diese müssten Sie ggf. mit leisten!
c) Um Ängpässe ausgleichen zu können, müssten ggf. andere Kernkraftwerke ihre Leistungen höher als heute üblich von 25 % auf 75 % erhöhen! Stellen Sie sich die Frage, wann dieses Kraftwerk zu letzt auf 75 % gefahren wurde!

Keinesfalls möchten wir Sie verunsichern, aber auch so gerne wir, die Redaktion von dollar-kuss.eu lieber “grün” werden würden, dürfen Sie die Folgerisiken auch nicht unterschätzen! Unsere “grünen” Politiker vergessen dies jedoch offensichtlicht! –

Die Abschaltung der “gefährlichsten Kernkfrafwerke”, muß also geplant und dennoch möglichst schnell erfolgen!

Dienstag, 15.03.2011 um 11:00 In Tokio wird inzwischen Strahlung gemessen – Abkühlbecken am “köcheln”?

Wie bekannt geworden ist, soll bei Fukushima ein Abkühlbecken von abgebrannten Reaktorstäben am köcheln sein!

Dienstag, 15.03.2011 um 00:22 Es ist erneut zu einer Explosion gekommen, nun von Block 2 – Der Reaktorbehälter soll beschädigt worden sein!

Ferner soll der Wind nun sich auch noch Richtig Süden drehen, was besonders gefährlich für Tokio werden kann! Am Montag Abend hatte die chinesische Regierung auch den Sicherheitsradios von 20 Kilometern auf 50 Kilometern erweitert. Die anderen beiden Kernkraftwerke Tokai und Okanaya sind ebenfalls auch noch nicht unter Kontrolle!

Die deutsche Bundesregierung (Frau Merkel und Herr Westerwelle) gaben in einer Presserklärung bekannt, daß man vorerst die Betriebszeitenverlängerungen der deutschen Kernkraftwerke für 3 Monate aussetzen will und auch einige der ältesten Kernkraftwerke umgehend abschalten lassen will! Ferner sollen alle Kernkraftwerke komplett neu untersucht und kontrolliert werden!

Bürger von Europa, insbesondere Deutschland, aber sicherlich werden andere Länder mit ähnlichen Maßnahmen folgen, müssen aufgrund der Abschaltung mancher Kernkraftwerke mit Einschneidungen rechnen müssen! Dies wird zwangsläufig zu Strompreiserhöhungen und wahrscheinlich zur weiteren Erhöhung anderer Energiekosten führen.

Solarkraftanlagen , Windenergieanlagen , Speichertechnologien , werden nun insbesondere angefragt werden. Man spekuliert jetzt schon, daß Solarkraftanlagen in Kürze um 30 % teurer werden könnten. Hier wird sich der Wettbewerb extrem erweitern. Es lohnt sich also günstige und gute freie Domains bei Kunden-Domains.infozu erwerben!

Montag, 14.03.2011 um 14:00 Es stehen nun 3 Kernschmelzen der Reaktoren 1 bis 3 in Fukushima bevor!

Dies wurde nun offiziell von der chinesischen Regierung zugegeben! Offensichtlich scheint man keine Kühlung mehr durchführen zu können!

Deutsche Bundesregierung gibt heute um 16:00 Uhr eine Pressekonferenz zu den Betriebszeiten von deutschen Kernkraftwerken bekannt!

In 2 weitere Kernkraftanlagen in Tokai (ca. 120 Kilometer von Tokio) und Okanava kämpft man ebenfalls darum, die Kernreaktoren zu kühlen und unter Kontrolle zu behalten!

Montag, 14.03.2011 um 9:30 Ein weiterer Block, der Block 3 des Kernkraftwerkes Fukushima ist explodiert

Auch hier soll der innere Reaktorbehälter noch vorhanden sein und es soll nur die äußere Hülle abgeflogen sein! Diese Explosion soll durch Knallgas ausgelöst worden sein.

Montag,14.03.2011 um 01:10 Insgesamt 3 Kernkraftkraftwerke in Japan, mit diversen Kernreaktoren befinden sich außer Kontrolle

Nur 120 km liegt das Kernkraftwerk Tokai von Tokio entfernt, daß zuletzt gemeldet hat, daß es unter “ATOM-ALARM” steht!

Sonntag, 13.03.2011 um 15:00 Es gab eine Kernschmelze – sogar nun eine 2 Kernschmelze:

Wie weit der Super-Gau noch abgewendet werden kann, wird sich in den nächsten Stunden zeigen! Block 1 war wohl explodiert, Block 2 kann auch nicht gekühlt werden, Block 3 steht wohl kurz vor der Explosion – und ein weiteres Kernkraftwerk soll auch extreme Probleme haben! – Japan steht vor einem mehrfachen Super-Gau!

Samstag, 12.03.2011 um 14:07 hieß es: angeblich noch keine Kernschmelze:

Der chinesische Premiermenister Kann behauptet in einer Pressekonferenz, daß es derzeit noch zu keiner Kernschmelze gekommen ist, dennoch äußert er sich sehr besorgt! Angeblich wäre das Reaktor-Gebäude noch vorhanden!

Große Explosion im Kernkraftwerk Fukushima

Die Hülle des Kernkraftwerks Fukushima 1 wurde weg gesprengt, dabei sind wohl 4 Personen ums Leben gekommen sind. Auch Fukushima 2 kann seit gestern nicht mehr gekühlt werden und es droht auch hier, daß das Kraftwerk explodieren kann.

Evakuierungen wurden spät ausgerufen

Erst gegen heute Mittag wurde der Radius der Evakuierungen von 10 Kilometern auf 20 Kilometern erweitert. Inzwischen steigt die Radioaktivität in der Umgegend und man misst inzwischen Cäsium-Strahlung, die eine Halbwertzeit von ca. 30 Jahren hat. Die Bevölkerung wird aufgefordert sich in den Süden zu begeben.

Läuft Tokio Gefahr, verstrahlt zu werden

Tokio befindet sich nur ca. 250 Kilometer vom Super-Gau Kraftwerk Fukushima entfernt! Bei unglücklichen Winden kann Tokio verstrahlt werden!

Die Gefahr eines China-Syndroms besteht

Wenn der Kern nicht rechtzeitig gekühlt werden kann, besteht die Gefahr, daß sich der schmelzende radioaktive Kern immer weiter erhitzt und sich alle Hüllen, insbesondere der Boden des Kraftwerkes unter dieser Belastung nachgibt und sich der Kern ins Erdreich ein frisst und unaufhörlich weiter Richtung Erdkern der Erde weiter bewegt und so wurde unter dem Begriff China-Syndrom schon vor Jahren spekuliert, evtl. die radioaktive Kern auf der anderen Seite der Erde wieder austritt!

Frau Merkel und Herr Westerwelle wollen sich zum Thema Kernkraft und zur aktuellen Krise neu beraten

Wie gefährlich es ist, alte Kernkraftwerke über die ehemals festgesetzte Laufzeit zu betreiben, wird uns heute erneut bewußt gemacht und wird die Zukunft verändern!

Der Schwachsinn der damaligen SPD, für die meisten Kernkraftwerke maximale Laufzeiten festzulegen, wir erinnern uns an die Leitsätze „Ausstieg aus der Kernenergie“, wird für Deutschland noch richtig teuer werden! Aus diesen Gründen wurden nämlich nur geringe Investitionen in die Kernenergie gesteckt, insbesondere wurde dadurch verhindert, neue und noch besser gesicherte Kernkraftwerke zu bauen! Im Umkehrschluß reicht es nun nicht mehr aus, nur mit regenerativen Energien ohne die Kernkaftwerke den heutigen Bedarf, der an Strom benötigt wird, zu decken!

offiziell wird dies “Fusion” genannt:

So wird in wenigen Tagen die Wallstreet in New York in Wallstraße umbenannt und auch die meisten amerikanischen Flaggen werden wohl eingezogen und gegen deutsche Flaggen ausgetauscht! (11. Februar 2011)

Die daraus entstehende “deutsch-amerikanische Börse” wird dann sehr wahrscheinlich die weltgrößte Börse werden und Deutschland wird den größten Geld-Anteil an dieser haben!

Das kann enorme Folgen für die Weltwirtschaft bedeuten, so kann man schon heute spekulieren, ob nicht bald auch der US-Dollar abgeschafft und gegen eine stabilere Euro-Währung abgelöst wird! Tja “Engländer”, da könnt Ihr mal sehen, was ein guter Euro-Kurs so alles ausmacht!

Übrigens: Aufgrund des günstigen US-Dollar-Kurs, kann 1awww.com wieder extrem günstige Preise bei Registrierungen von .COM – / .NET / .ORG / .US-Domains anbieten!

Frau Merkel, deutsche Bundeskanzlerin, hat sich auf dem EU-Gipfel durchgesetzt und auch die Länder mit ins Boot gezogen, die vorher nicht bereit waren, Strafen zu verhängen.

Frau Merkel betonte hierbei, daß Deutschland zukünftig nur noch Sicherheitsgarantien für den  Euro geben will, wenn eine Bereitschaft zur Anpassung der EU-Verträge vorhanden ist!

So wurden die Forderung auf automatische Strafen zwar abgelehnt. Auch wurde die Forderung, daß Staaten, die die Verschuldung durch Mißwirtschaft, weiter nach oben treiben, von Wahlen/ Abstimmungen in der EU ausgeschlossen werden sollen, vorerst abgelehnt. Der EU-Rat soll  dennoch hier weiter über solche Sanktionen, beraten.

Mehrheitlich einigte man sich jedoch, daß härtere Strafen verhängt werden sollen!
So soll zukünftig dem EU-Staat, der auffällig werden sollte, eine Frist von 6 Monate gegeben werden, diese Mißstände zu beseitigen, ansonsten will der EU-Rat gemeinschaftlich beschließen dürfen, entsprechende Strafen zu verhängen! Auch einigte man sich darauf, daß Banken und Investoren, an der Entschuldung beteiligt werden sollen!

Auf dem nächsten Gipfel-Treffen im Dezember 2010, sollen bereits die ersten Änderungen im EU-Vertrag, gemeinschaftlich verabschiedet werden.

Super-Gau in Kernkraftwerkes Fukushima

12.03.2011: Super-Gau: Alle Blöcke des Kernkraftwerkes Fukushima stehen vor der vollständigen Kernschmelze! Der Super-Gau steht schleichend bevor!

Ein Tsunami, der Japan und auch viele weitere Staaten überrollt hat, wurde am 11. März 2011 durch ein starkes Erdbeben mit Stärke 9 (Revision, gemeldet waren vorher 8,8)  ausgelöst, was dazu geführt hat, daß die Stromversorgung in großen Bereichen von Japan ausgefallen war und bis jetzt nicht wieder hergestellt werden konnte!

Freitag, 25.03.2011 um 10:00 Uhr:

Alle Blöcke der Kernkraftwerke Fukushima, stoßen immer wieder Rauchwolken, teilweise schwarze, teilweise graue, aus!

Die Verstrahlung in der Umgegend von Fukushima liegt bereits beim 1.000-fachen der maximalen Strahlenbelastung! Das Trinkwasser von Tokio ist ebenfalls strahlend belastet!
Wasser soll nur noch als Mineralwasser getrunken werden. Dafür hat man sogar bereits Notreserven verteilt, insbesondere, damit Kinder sauberes Trinkwasser erhalten.

Auto-Hersteller in Japan denken bereits darüber nach, die Produktion komplett von Japan nach Amerika zu verlagern! Insgesamt sieht es für Japan gar nicht gut aus. Tokio wird inzwischen langsam und allmählich verstrahlt, obwohl immer noch behauptet wird, daß die Belastung nicht gesundheitsschädlich sein wird. Bei einem 4- oder 6-fachen Supergau, wird sich die Radioaktivität langsam und allmählich über ganz Japan ausbreiten und auch in die näher gelegenen anderen Staaten!

Montag 21.03.2011 bis zum Donnertag 24.03.2011:

In Japan wurde die Stromversorgung wieder hergestellt, um die einzelnen Kraftwerks-Blöcke der Kernkraftwerke Fukushima wieder elektrisch zu versorgen und die Kühlung wieder herzustellen. Zwischenzeitlich erfolgte aus Hubschraubern, zig Feuerlöschwagen eine Ersatzkühlung von oben und es sah zunächst danach aus, daß man die Kernschmelze noch eindämmen könnte.

Erst sehr spät hat man dann festgestellt, daß nach dem die Stromversorgung wieder hergestellt werden konnte, daß die Pumpen nicht mehr funktionieren und man nun neue Pumpen bestellen müsse.

Folgenden Fragen müssen wir uns stellen:

Warum wurden nicht direkt, nachdem man vergeblich versucht hat, die Notstromgeneratoren zu starten, direkt aus anderen Staaten neue Notstrom-Generatoren bestellt? Diese hätte man problemlos einfliegen können – in den letzten 150 Kilometern mit Hubschraubern! Nein, da wird so lange verschwiegen und beschönigt und läßt es lieber zum “Gau” kommen. Die Notstrom-Batterien waren ausgelegt für eine Notstrom-Versorgung von 8-12 Stunden, bevor spätestens die Notstrom-Generatoren hätten die Versorgung übernehmen müssen! Und garantiert sind solche Aggregate, die natürlich extrem schwer sind, aus anderen Ländern, wie z.B. China, USA, Australien etc. einfliegen können!

Auch hätte man sofort, bereits Notpumpen ordern können. Erst viel zu spät, wurde eine der größten Pumpen aus Deutschland eingeflogen!

Sonntag 20.03.2011 um 12:00 Trinkwasser in Tokio leicht verstrahlt – Wind dreht Richtung Tokio – Regen wird vorausgesagt für Tokio!

Inzwischen konnte die Stromversorgung für einen Block der Kernkraftwerke in Fukushima wieder hergestellt werden. Block 3 konnte soweit abgekühlt werden, daß ein Platzen des inneren Reaktorbehälters noch verhindert werden konnte. Die Lage ist weiterhin angespannt. Das Grundwasser um Fukushima ist bereits und das Grundwasser von Tokio ebenfalls leicht verstrahlt. Nun dreht der Wind erneut Richtung Tokio und Regenwetter ist vorausgesagt, der dann aber sehr wahrscheinlich Radioaktivität mitbringen wird. Das Gesundheitsministerium erklärt jedoch, daß keine Gefahr für die dort lebenden Einwohner besteht!

Donnerstag 18.03.2011 bis Samstag 19.03.2011:

Die Sicherheitsauflagen für Kernkraftwerke so stark erhöht, so sollen alle Kernkraftwerke so beschaffen sein, daß Sie einem Erdbeeben, einer Flutkatastrophe einem Absturz eines Jumbojets stand halten müssen und ggf. durch  Umrüstung auf verbunkerte Sicherheitsanlagen. Dies kann für die Betreiber von Kernkraftwerken so teuer werden, daß damit zu rechnen ist, daß in Deutschland diverse Kernkraftwerke von den Betreibern abgeschaltet werden, was wiederum bedeutet, daß die regenerativen Energie immer wichtiger werden und hier ein wirtschaftlicher Boom für die Entwicklung und Produzierung entstehen wird. Sie haben aber auch die Möglichkeiten mit zu verdienen, denn Kunden-Domains.Info stellt Ihnen jetzt schon sehr interessante Domains zum Ankauf für regenerative Energie, wie Solar-Anlagen, Elektro-Autos, Windkraftanlagen, Geothermie etc. günstig zur Verfügung. Diese Domains haben heute schon einen enormen Wert und Sie können Ihr individuelles Angebot abgeben! Mehr dazu unter http://www.Kunden-Domains.Info

Mittwoch, 17.03.2011 um 11:00 Schnee behindert die Rettungsaktionen der Erdbeeben-/Tsnuami-Opfer – Strahlung wird nun auch im Grundwasser um Fukushima gemessen!

Der Wind soll sich jedoch bald, evtl. schon ab heute Nachmittag wieder drehen und damit könnte das Risiko der Verstrahlung von Tokio und der sonstigen japanischen Insel wieder sich mindern! Zusätzlich versuchen chinesische Hubschrauber-Mannschaften, die bereits erfolgenden Kernschmelzen durch Wasser-Abwürfe, einzudämmen. Japan hat auch die USA um weitere Hilfen gebeten und Südkorea will Bohrsäure liefern, um diese dem Meerwasser zugeben zu können.

Mittwoch, 16.03.2011 um 11:20 Interessante Umfrage-Ergebnisse in Deutschland:

Die CDU verlor im Verhältnis zur letzten Woche, kaum Stimmen und behält nach diesen Umfragen die Mehrheit. Sie hat sich als Krisenpartei bewährt und ist am ehesten in der Lage, sich auch bezüglich der Kernkraftwerks-Laufzeiten hier entsprechend zu verhalten!

Dienstag, 15.03.2011 um 21:00 Alles verstrahlt so langsam in Japan UND in Deutschland sollen wohl 7 Kernkraftwerke abgeschaltet werden!

Die Katastrophe, so wie wir diese bereits vor einigen Tagen gesehen haben, wird unser Leben verändern!

Wir zollen 1st mal 1000 fachen Respect!

Chile: Alle Welt hat zugeschaut, daß Team von
dollar-kurs.eu
war 24 Stunden dabei!

Chile, hat vor ca. 200 Jahren die Unabhängigkeit zu Spanien verkündet

Auch wenn es in den letzten Jahren viel Streß gab, zwischen Bürgern und der Regierung, wir brauchen uns nur die Bilder, die wir hier nicht zeigen können, gegeben hat, so hat die heutige Regierung bewiesen, daß Sie für sich verantwortlich zeigen und einstehen, Ihren Bürgern, den besten und optimalen Schutz zu zusichern!

Mit der höchsten Sicherheit, wurden nicht nur die 33 Minen-Arbeiter, die sich seit 69 Tagen in ca. 650 Metern Tiefe eines Stollens befanden und eingeschlossen waren, geborgen, sondern auch die Ärzte und Hilfspersonen, die sich in den ersten Ablassungen, dazu bereit erklärt haben!

Flughäfen in Europa aufgrund der Vulkan-Asche geschlossen

Bereits vorgestern,  Freitag, den 16. April 2010 sind viele Flüge ausgefallen, seit dem wurden immer weitere Flughäfen in erst Skandinavien, dann im gesamten Nordeuropa, nun wurden auch in den meisten der wichtigsten wirtschaftstreibenden Staaten, wie Deutschland, Frankreich, England, Dänemark, Österreich, Schweiz etc. geschlossen!

Wie lange wird der Vulkan noch seine Asche ausstoßen?

Nach bisherigen Informationen aus Rundfunk und Presse, sind noch keine nennenswerten Reduzierungen zu erwarten. Auch die Wetterkarten verheißen keine Veränderung der Luftströmungen, die die anstehende Krise verhindern könnte!

Bereits fordern Fluggesellschaften, die Flugverbote aufzuheben!

Es können doch wohl nur Billig-Airlines sein, die so naiv sind, sich über die Risiken hinweg zu setzen und das Leben von Passagieren und der Bevölkerung zu riskieren?

Natürlich leidet die europäische Flugwirtschaft ganz enorm, aber natürlich auch Fluggesellschaften, die sonst nur Europa anfliegen. Den Flughäfen kosten die Ausfälle jeweils hunderte Millionen Euros täglich, den Fluggesellschaften wahrscheinlich Milliarden. Doch dies darf kein Grund sein, sich über die Gefahren weg zu setzen!

Weitere Fluggebiete seit Samstag Abend geschlossen:

Norditalien, Ukraine, Weissrussland. Das hat es in Europa noch nie gegeben und inzwischen liegt der Flugverkehr länger und umfangreicher still, als im Jahre 2002, als die USA den Flugverkehr in den USA für 2 Tage still gelegt hat.

Welche der wichtigsten Flughäfen sind bereits geschlossen:

London, Frankfurt, Paris, Amsterdam, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart

Flughafen Amsterdam Schiphol, bringt es direkt auf den Punkt:

Ein Flugverkehr kann vorerst zeitlich unbegrenzt nicht aufgenommen werden. Wir wissen nicht, wann die Situation sich ändert! Wir möchten nicht, daß Sie zum Airport kommen, solange Sie nichts anderes hören, fragen Sie bitte bei Ihren Flugeseellschaften nach!

Wirtschaftliche Folgen könnten für Europa die Konsequenz sein:

Wie wirkt sich das Verkehrschaos auf das Verhältnis Euro-Dollar-Kurs / Dollar-Euro-Kurs aus?

Bereits in Afrika sind die wirtschaftlichen Folgen zu spüren, so liegen dort nur in einem Ort 500 Tonnen von Blumen auf Halde und verderben! Weitere hunderte Milliarden von verderbenden Waren, die bereits in diversen Hallen von Flughäfen lagern, kommen nicht dort an wo sie hin sollen, sondern können nur entsorgt werden!

Benötigte Ersatzteile, die Firmen bestellt haben, kommen nicht in deren Produktionswerken an! Die Produktion könnte in Kürze bei etlichen Firmen still stehen, nur weil wenige Teile vielleicht, nicht mehr angeliefert werden!

Post, Pakete etc. werden nicht mehr transportiert, bzw. bleiben bereits seit nur 3 Tagen, liegen ! Wie wird sich das auf die Wirtschaft auswirken?

Könnte der Benzin-Preis steigen?

Wir kennen doch unsere Öl-Multis, die nun sehen, daß immer mehr Firmen und Bürger wieder auf die Bahn, die momentan voll überlastet ist und deren Türen aus ICE-Zügen im Fahrbetrieb fallen, immer weiter auf Autos umsteigen. Bereits Mietwagen-Unternehmen (Sixt), haben 2000 zusätzliche Autos bestellt, weil diese erwarten, daß das Verkehrschos länger andauern könnte,  um daraus auch berechtigt, Gewinn zu erzielen!

Sie können sicher sein, daß also auch unsere Tankstellen, die Preise schnell erhöhen werden!

Auch steigende Benzin-Preise könnte die Wirtschaft weiterhin behindern oder eine Wirtschaftlichkeit evtl. sogar ganz unmöglich machen!

Könnten unsere Preise insgesamt steigen?

Im Allgemeinen war das immer so, wenn die Energiepreise stiegen, wurde auch alles teurer!
Wer zahlt das aber? Wer kann das zahlen? Könnte die Arbeitslosigkeit steigen? Wer hat sich bisher Gedanken darüber gemacht?

Wie lange kann so eine Situation andauern?

Tage? Wochen oder Monate? und wovon ist das abhängig?

Der Vulkan: Noch spuckt er unvermindet weiterhin Asche aus, die in die Umwelt getrieben wird. Niemand weiß, wann er mit dem Ausblassen von Asche aufhört! Das kann auch 1 Jahr dauern!

Das Wetter: Das Hoch bläßt momentan genau von Island kommend die Asche in Richtung Europa! und nennenswerter Regen ist nur in Skandinavien angesagt, in Deutschland gar nicht bis Donnerstag. Der Wind ändert sich zwar immer ein wenig, aber die Richtung passt ebenfalls bis Donnerstag! Wir wissen auch, daß gutes Wetter oder auch sehr schlechtes Wetter, wochenlang oder auch monatelang anhalten kann und gerade jetzt wo es Richtung Sommer geht, kann das Wetter plötzlich sehr stabil bleiben!

Der Technik? Hier besteht keine Chance, die Flugzeugtriebwerke vor Asche-Eintritten zu schützen. Die Asche besteht aus feinstem Sand, der auch zur Glasproduktion verwendet wird und durch hohe Temperaturen verschmilzt, also genau daß was der Vulkan produziert, feinsten Staub aus einem Gemisch von Sand bzw. dem daraus erzeugten Glaspartikeln, vermixt mit den Bestandteilen, die halt aus der Erde kommen, wie Eisen etc.! Dieser Staub kann die Triebwerke überlasten, in denen dieser Staub nochmals geschmolzen wird und Bestandteile dieser verklebt, auch Überhitzungen, Feuer und Explosionen auslösen kann! Der Druck der Triebwerke ist so groß, daß ein Staubfilter davor gar nicht angebracht werden könnte, er würde egal wie stark er wäre, sofort eingesaugt werden, ferner benötigen aber die Triebwerke genau diese Luft, die gesamt als Schub umgesetzt werden! Selbst bei Propeller-Maschinen, könnten die Rotoren, verkleben, damit die Kraft vernichten oder sogar die Blätter zerstören, alleine schon durch einen unrunden Lauf! Ferner kann alles, was mit Eisen zu tun hat, zusätzlich durch Beschleunigung oder Verklebungen/Verschmelzungen die Kommunikations-Instrumente teilweise oder auch komplett behindern!

Wären Sie bereit, sich dem Versuch auszusetzen, jetzt zu fliegen?

Wahrscheinlich nicht! Sie erwarten lieber die Freigabe von Eurocontrol und den Ingenieuren, die sicherlich weltweit an diesem Problem arbeiten und wohl glaube ich, machtlos sind!

Wir können wirklich nur hoffen, daß sich Mutter Natur, schnell wandelt:

Es könnte sich dann, jetzt noch schnell wieder alles erholen. Wie lange würde es aber dauern, bis 3 Flug-Ausfall-Tage, wieder aufgeholt wären? Meine Vermutung bestimmt 5 Tage!

Ansonsten gehen wir vielleicht einer europäischen Krise entgegen!

Machen wir uns weitere Gedanken:

– Was machen die Urlauber, die nun zurück fliegen wollen, teilweise das Geld ausgegangen ist? Wo übernachten Sie? Wann kommen diese nach Hause? Entsteht Ihnen Verlust von Geld/Arbeit, wenn diese nicht rechtzeitig nach Hause kommen? Wer regelt das geplante Leben?

– Was passiert, wenn Sie oder andere Personen, Ihren Urlaub evtl. nicht wahrnehmen können und Sie zu Hause bleiben müssen? Was passiert mit den Urlaubsländern, die Ihren Urlaub eingeplant haben? Wer zahlt das Geld für nicht in Anspruch genommenen Urlaub zurück? Wer zahlt den Hotels, Fluggesellschaften etc. den Ausfall?

Fliegen als Hobby, hier der Link zu interessanten Themen ums Fliegen

Hohe Gewinne einstecken, bei niedrigen Investitionen

23.06.2009:

Sie werden es kaum glauben, aber es ist möglich auch ohne unsichere Aktien zu kaufen und ohne hohe Ersparnisse in Banken zu verlieren oder in Baugrundstücke und Wohnungen fehl zu investieren, mit Ideen und extrem wenig Kapitaleinsatz, hohe Gewinne zu erzielen!

Es ist möglich, mit nur wenigen Euros, oftmals unter 8 Euro, mehrere 100 – 500 Euro oder sogar auch mehrere Tausend Euros zu verdienen! Dabei spielt der Dollarkurs nur eine untergeordnete Rolle, ist aber im Moment der Investition durch den besseren Kurs natürlich viel interessanter!

Ihr Risiko ist im Regelfall nur Ihr eigener Einsatz und es entstehen auch keine Abschlußgebühren. Sie investieren einfach und günstig in Domains und ähnlich, wie bei einer Aktie, entscheiden Sie später nur noch, ob Ihnen das Gebot ausreicht, um die Domain zu verkaufen! Dabei sind zusätzlich Ihre Ideen von entscheidender Wichtigkeit, um Ihre Gewinn-Chancen zu maximieren.

Auch wenn Sie kein Profi sind, wir lernen Ihnen dies:

Im Wesentlichen liegt Ihr Aufwand wie folgt:

a) Sie überlegen sich eine gute Domain
b) Sie prüfen die Kosten
c) Sie registrieren die Domain auf Ihren Namen (Sie werden Inhaber), wobei Sie den Preis direkt bezahlen (entweder per PayPal, MicroPayment, Überweisung)
d) Sie schalten die Domain zu einem Domain-Verkäufer oder Versteigerer oder auf einer  eigene Seite, was in der Regel nichts kostet oder bei einer eigenen Seite weniger als 20 Euro für das gesamte Jahr!

Der Aufwand von b) bis d) liegt bei der ersten Registrierung bei nur ca. 15 Minuten und für künftige Registrierungen dauert dies nur noch ca. 5 Minuten und bei Sammel-Registrierungen  von gleich mehreren Domains in einem Schritt, nur noch diese 5 Minuten für alle Domains, die Sie in einem Schritt registrieren!

Was ist eine Domain, was hat diese für eine Bedeutung und was man sonst so wissen sollte:

Domain bedeutet übersetzt “Herrschaft” und diesen Rang haben bereits die Domains in unserem heutigen elektronischen und verkabelten Netzwerk – auch oft Internet genannt!

Domains verweisen im üblichen auf Webseiten, Webserver, ganze Systeme und werden immer knapper und manche Domains wurden schon für über 300.000 Euro verkauft!

Es gibt dabei Domains in erster Ebene, sogenannte First-Level-Domains, dies sind im WWW (World-Wide-Web, wie das Internet sonst so genannt wird), überwiegend die Länderkennzeichen, wie DE, US, GB, CH, AT, FR, usw. First-Level-Domains können normal sterbliche in der Regel nie registrieren, diese sind nur den weltweiten Staaten oder bei manchen generischen Domains großen Organisationen vorbehalten.

Interessanter sind für Internet-Seiten-Betreiber und auch Investoren, die sich in diesem Markt etablieren wollen, die Domains in der zweiten oder dritte Ebene, den sogenannten Second-Level-Domains bzw. Third-Level-Domains. Eine 2nd-Level-Domain setzt sich zusammen aus einem Namen oder einer Nummer, EINEM PUNKT und der 1st-Level-Domain. z.B. Name = Karstadt, 1st-Level-Domain DE für Deutschland, also Karstadt.de

Mögliche Domains wären also als 2nd-Level-Domains: liebe.de, freunde.de, witze.de, spass.de, geld.de usw… – und Sie werden feststellen, daß die meist gängigsten nicht mehr registrierbar sind, weil durch andere belegt!

Sie können aber auch in anderen Staaten oder generischen Domains registrieren. Sie müssen dabei jedoch ein Gefühl entwickeln, ob Ihre erfundene Domain, sofern diese frei ist, auch so interessant ist? Beachten Sie dabei, daß Ihnen keine Grenzen in den Worten, in der Wahl der Sprache oder Ihren erfundenen Abkürzungen in jeglicher Kombination gegeben sind! Sie haben also Milliarden x Milliarden Möglichkeiten, gewinnbringende Domains zu erfinden!

Was Sie nicht dürfen:

Im Grundsätzlichen: Sie dürfen niemals die Rechte anderer verletzen!

Dazu gehört:

a) Sie dürfen die Rechte und Pflichten der jeweiligen Domain-Registrierungsstellen nicht verletzen. Im Allgemeinen z.B. Domains verwenden, die gegen Gesetze des Staates, in dem die Domain registriert wird, verstoßen oder beleidigend sind!
b) Sie dürfen geschützte Markenrechte nicht verletzen, des Landes-Bereiches der Registrierungsstelle oder der ggf. übergeordneten Unionen

Sie müssen hierfür ein Feingefühl entwickeln und auch die Bedingungen studieren, die z.B. für die generischen Domains und der europäischen Länder ziemlich gleich sind und relativ einfach sind!

Ansonsten gilt vorerst grundsätzlich, wer die Domain erfolgreich registriert hat, ist der jeweilige Domain-Inhaber:

a) Dies gilt für den beauftragten und bezahlten Zeitraum im Regelfall von mindestens 1 Jahr und wird in der Regel automatisch verlängert, wenn nicht rechtzeitig verkauft oder gekündigt.
b) Die jeweilige Registrierungsbehörde kann grundsätzlich einer Registrierung im Nachhinein widersprechen, in der Regel, wird der bezahlte Betrag wieder gut geschrieben, es sei denn, der Registrierende hat gegen Gesetze und Vorlagen verstoßen!
c) Ein Rechteinhaber kann jederzeit seine Rechte wahrnehmen, wenn ein Registrierender die des Inhabers mißachtet hat. Er kann auch sofort gerichtlich vorgehen, wird jedoch im Regelfall  den Kontakt via Mail etc. vorweg wählen, um das eigene Prozeßrisiko zu verringern!