Türkei: weitere harte Maßnahmen gegen die Türkei

Aufgrund der ständigen Menschenrechtsverletzungen und der Verhaftung diverser deutscher Bürger in der Türkei, wie Journalisten und Personen, die die Menschenrechte verteidigen, aber auch wegen den mehrfachen Einreiseverboten von deutschen Politikern, die ihre Soldaten auf dem NATO-Stützpunkt besuchen wollten, hat Deutschland nun weitere harte Maßnahmen gegen die Türkei beschlossen!

Zu diesen Maßnahmen gehören unter Anderem verschäfte Reisewarnungen in die Türkei, Stop von Waffenlieferungen und Stop von jeglichen Anträgen für Ausfuhrgenehmigungen von genehmigungspflichtigen Artikeln und weitere Maßnahmen werden folgen, wie z.B. Kreditgewährungen etc.

Die Türkei wandelt sich derzeit in eine Diktatur um und ein EU-Beitritt ist in die weite Ferne gerückt! Daß aber Journalisten und Menschenrechtler als Terroristen eingesperrt werden, der Deutsche Staat beschimpft wird, daß er angeblich Terroristen finanzieren soll, geht nun wirklich zu weit und daher ist auch die Dollar-Kurs-Redaktion der Meinung, daß man Erdowahn ganz klar zeigen muß, daß er so mit Europa und insbesondere Deutschland und seinen Bürgern nicht umgehen darf!

Türkei: Aktuelle Reisewarnung des Auswärtigen Amts (Europa/Deutschland)

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik warnt vor Reisen in die Türkei (Stand 20.07.2017)!

Türkei-Reisende werden zu besondere Vorsicht gewarnt! Es wird sogar abgeraten, in diverse Provinzen und Städte zu reisen!

Zitat von der Webseite des Auswärtigen Amts >>

Von Reisen in das Grenzgebiet der Türkei zu Syrien und Irak, insbesondere in die Städte Diyarbakır, Cizre, Silopi, Idil, Yüksekova und Nusaybin sowie generell in die Provinzen Mardin, Şırnak und Hakkâri wird dringend abgeraten.

In den Provinzen Hatay, Kilis, Gaziantep, Şanlıurfa, Diyarbakır, Mardin, Batman, Bitlis, Bingöl, Siirt, Muş, Tunceli, Şırnak, Hakkâri und Van besteht ein erhöhtes Risiko für Reisende. Alle nicht zwingend erforderlichen Reisen in diese Gebiete sollten vermieden werden. Es wird weiterhin zu größter Vorsicht geraten. Die aktuelle Berichterstattung in den Medien sollte aufmerksam verfolgt werden.

<< Zitat Ende

Unser Kommentar:

Die Situation in der Türkei spitzt sich zu! Die Türkei versuchte mehrfach und unberechtigt, ihr nicht zustehende Rechte in Deutschland und der EU, teilweise erpresserisch, durch zu setzen!

So verweigerte die Türkei mehrfach die Einreise von deutschen Politikern, die den NATO-Stützpunkt berechtigt besuchen wollten!

Die Türkei entwickelt sich langsam zu einer Diktatur und Erdo*ahn will mit aller Macht, in der Türkei die Todesstrafe wieder einführen!

Dies ist unhaltbar und wir finden es richtig, daß Deutschland und auch Europa hier die Konsequenzen zieht!

Brexit und die Folgen

venezuela_warenkorbBrexit: GB 23 Milliarden Schulden an EU offen – UK Arbeitsmarkt bricht ein – GBP (Pfund) stürzt weiter ab – Prognosen des Wirtschaftswachstums sinken in den Keller – Verhandlungen abgebrochen: USA und die EU-Länder lehnen Verhandlungen ab, so lange Austritt aus der EU noch nicht durch UK beantragt!

Ha ha ha, man kann sich eben nicht das beste aussuchen!

EU läßt UK aus EU nur austreten, wenn vorher die Schulden in Höhe von 23 Mrd Euro zurück bezahlt wurden! UK hat seit Jahrzehnten einen Rabatt “Brexit und die Folgen” weiterlesen

England (UK) tritt aus der EU (Europäischen Union) aus

gbp_im_freien_fallEngland hat sich für den Brexit entschieden

Mit knapper Mehrheit hat sich England für den Brexit, also den Austritt aus der europäischen Union entschieden!

Nachdem in den ersten Stunden die ersten Hochrechnungen einen Verbleib in Europa prognostizierten, hat sich nun das Endergebnis in genau die andere Richtig bewegt!

Dies hat ganz fatale Folgen für England (United Kingdom) und auch die EU (Europäische Union):

Das Pfund (GBP) war zwischenzeitlich bereits abgerutscht auf einen Wert von 1,20 USD – dem also tiefsten Wert (Absturz) seit über 31 Jahren (1985). Das Pfund befindet sich weiter auf Talfahrt!

Schottland hat vorher schon erklärt, daß wenn England aus der Europäischen Union (EU) austritt, daß Schottland ein neues Referendum fordern wird, weil es dann die UK (United-Kingdom) verlassen wird, um anschließend der Europäischen Union (EU) wieder bei zu treten! Damit gehen der UK extreme Steuereinnahmen verloren, denn alleine die Steuereinnahmen aus dem Erdöl aus Schottland betragen jährlich mehr als 7 Milliarden Euro (2012) und dies ist gerade mal der Betrag, den gesamt England an die Europäische Union (EU) gezahlt hat!

Der Finanzmarkt London wird zusammen brechen und Firmen, die vorher London als Finanzmarkt genutzt haben, werden ihre Firmen in die verbleibende europäische Union verlegen, wie z.B. Frankfurt oder Paris!

Die Arbeitslosenquote in England wird schnell um 25 % steigen! Viele produzierende Firmen werden England verlassen und zukünftig ihre Produkte in einem anderen europäischen Staat produzieren!

Für Europa bedeutet der Austritt England keine große finanzielle Einbußen. Die fehlenden 7 Milliarden, die sonst von England (UK) in die Europäische Union einbezahlt wurden, wird Deutschland aus der Portokasse zahlen, aber dafür erhält die EU auch einen starken Partner Schottland, daß über reichlich viele Bodenschätze verfügt, wie Erdöl!

Die größte Gefahr für Europa wird sein, daß die Gefahr eines 3. Weltkrieges sich um 30 % erhöht!

Lesen Sie auch:

Rückschlag für die extremen Parteien!

INTERNET-DOMAINS KRISENSICHER ?!

Rückschlag für die extremen Parteien!

EXTREMER RückschLAG für EXTREME RECHTE und EXTREME LINKE, wie “Podemos” in Spanien:
 
Wenn die extremen Parteien meinen, wir Menschen sind blöd, dann haben die sich reichlich geirrt! Es gibt zwar viele dumme Menschen, wie in Österreich, die extrem rechts gewählt haben, aber ein paar wenige Stimmen reichten, das kommende Unheil noch im letzten Moment abzuwenden! … und die Menschen lernen, auch die Dummen!
Gleiche dumme Schicht, mindestens 25 % der in Sachsen lebenden Menschen, haben AfD gewählt! Wir gehen mal davon aus, daß diese Menschen auch noch lernen!
 
Nun hat die Schweiz gewählt! Sie sollte in einem Volksentscheid darüber abstimmen, ob eine Grundversorgung eingeführt werden soll! “Soziale” Politiker wollten eine Grundversorgung einführen, wonach jeder Schweizer, egal ob er arbeitet oder nicht, mindestens 2200 Euro erhalten hätte! Gleiches hat die Partei “Podemos” den Bürgern in Spanien versprochen! Die meisten Schweizer haben aber in diesem Volksentscheid gegen diese Grundversorgung gestimmt, weil die meisten eben nicht dumm sind, sondern intelligent! Hochachtung an die Schweizer Wähler!
 
Denn eines ist doch klar: Wer hat denn eigentlich noch Lust arbeiten zu gehen, wenn so und so alle, die Grundversorgung erhalten, die im Übrigen so hoch ist, daß davon in Spanien eine 8 köpfige Familie mit 3 Hunden davon leben kann?! Woher wäre das Geld gekommen, zumal ja die reichen Geldanleger so langsam, Ihre schwarz angelegen Gelder, aus der Schweiz abziehen und wer weiß, ob die Schweiz in 10 oder 20 Jahren noch überhaupt so viel Geld gehabt hätte, die Grundversorgung jedem zu zahlen ?!
 
Ein versprochener Sozialismus, wir erinnern uns, ist immer nach hinten los gegangen und endete meistens in einer Diktatur! So damals in Deutschland zu Hitlers Zeiten, in der DDR und heute in Venezuela und immer war auch die Folge, daß die Menschen immer weniger bekamen und die Güter für eine ordentliche Versorgung nicht mehr zur Verfügung standen und so verhungern heute viele Menschen in Venezuela, weil die Supermärkte leer sind und manche stehen für einen Beutel Reise, für den wir hier 79 Cent bezahlen, über 8 Stunden an und bezahlen den auch noch mit 5 Euro!
Wir erinnern uns: Auch die Menschen in der DDR wären verhungert, wenn es nicht anders gekommen wäre! Nur durch die Wiedervereinigung die Westdeutschland durch den Aufkauf, der in der DDR vorhandenen volkseigenen Fabriken, die im Übrigen herunter gekommen waren und nicht wirtschaftlich funktionierten und nach Abverkauf an Spekulanten nicht den Bruchteil Wert waren und durch die Finanzierung der ostdeutschen Bürger, was von den Westdeutschen Bürgern viele Jahre bezahlt wurde, wie Renten und Arbeitslosen- und Gelder des Sozialamtes, konnte Ostdeutschland zu dem werden, was es heute ist! Leider vergessen daß die Sachsen!
 

Anschläge sollen Europa gelten

ISIS verkuendigt Anschläge auf weitere Ziele in Europa

Wie in Twitter von User @Agus_Martinez58 veröffentlicht, soll die ISIS weitere Anschläge auf weitere Ziele in Europa, darunter auch auf Berlin, London, Rom und weitere in Spanien vorbereitet haben! Inzwischen ist die Anzahl der Toten in Paris auf mindestens 160 gestiegen! Unsere aufrichtige Anteilnahme den armen Verbliebenen! In Paris wurde der Stadtverkehr in mehreren Stadtbezirken eingestellt und diverse öffentliche Gebäude sollen am Samstag geschlossen bleiben!

.BERLIN-Domains jetzt online registrieren

blog_berlinAb heute, Dienstag den 18. März 2014 können Domains mit der Domain-Endung Berlin registriert werden, wie z.B MeineBar.Berlin oder MeinName.Berlin! Für Firmen und Privatpersonen, die Ihren Wohn- oder Betriebssitz in Berlin haben, ist diese Domain besonders interessant, da diese sich durch die regionale Zuordnung abhebt von z.B. DE-Domains etc. Die Preise und sonstigen Konditionen für .BERLIN-Domains finden Sie auf der Seite: http://domains.1awww.com/de/BERLIN-domain-registrieren.html Andere Artikel zu Berlin-Domains:

neuer Kalender für die Einführungsphasen der neuen Domain

viele neue Domain-Endungen (EOI) bereits vorregistrierbar

Bewerbungssystem für neue Top-Level-Domains ausgefallen

Deutschland bekommt eine Verteidigungsministerin

Deutschland bekommt eine Verteidigungsministerin

Nachdem Frau Angelika Merkel erneut wieder gewählt wurde und nun die Koalitionsverhandlungen auch vom Stamm der SPD positiv befürwortet wurden, gab die Presse heute bekannt, daß Frau Ursula von der Leyen nun deutsche Verteidigungsministerin wird. Wir beglückwünschen hiermit Frau Ursula von der Leyen zu Ihrem neuen Amt und wünschen uns, daß Sie Ihre Aufgabe gut erledigen wird, so wie wir es auch von der Bundeskanzlerin Angelika Merkel gewohnt sind!

Endlich hat Deutschland nun offiziell die neue Regierung, die auch von ihren Wählern gewählt wurde. Deutschland ist für Europa ein sehr gutes Vorbild und wir können nur hoffen, daß auch Deutschland mehr noch einsetzt, um die Südstaaten zu unterstützen, denn die haben es scheinbar immer noch nicht gelernt, wie man vernünftig den Wirtschaftskreislauf ankurbelt!

Es wird Zeit für eine europäische Wirtschaftsministerin!

In Spanien liegt die Wirtschaft immer noch bajo “unten” und die Banken unterstützen nicht die Wirtschaft mit möglichen Krediten, obwohl Geld ausreichend von Europa bereit gestellt worden ist und nur im geringen Umfang abgerufen wurden. In Spanien, versuchen die Banken immer noch, Kunden mit horrenden Zinsen ab zu zocken! Dieser Verfahrensweise gehört nun endlich Einhalt und wir hoffen, vielleicht kann ja eine europäische Wirtschaftsministerin hier helfen!

Elektro-Taxi

31.08.2011 Elektro-Taxis werden bereits in München seit Juli 2011 von der IsarFunk-Zentrale in München eingesetzt!
Der Wert der Domain elektro-taxi.de wächst daher täglich!

Elektro-Taxis sind Taxis, die statt mit Benzin oder Diesel mit elektrischer Energie betrieben werden. Den Strom dazu erhalten diese Fahrzeuge aus Batterieboxen, die wiederrum mehrere Batterien enthalten können. Die Batterien können mehrere Tausend mal geladen werden, z.B. an Stromtankstellen

Lesen Sie hier weiter – für weitere Informationen

Nach der Währungskrise nun die Gurkenkrise

Insbesondere in Norddeutschland, führt der EHEC-Keim, der unter anderem auf spanischen Gurken gefunden wurde, zu einer Epidemie. Bereits 15 Menschen sind an den Folgen der Krankheit gestorben und weitere 1300 Menschen befinden sich in Krankenhäuser und werden medizinisch behandelt.

Das Robert-Koch-Institut und auch weitere untersuchen diverse Proben von Lebensmitteln. Zuerst kam der Verdacht auf, daß Tomaten verseucht sind, dann wurden jedoch in Proben von spanischen Gurken, diese Keime gefunden.

Bürger in ganz Europa kaufen nun weniger Gemüse, insbesondere nun kein Gurken mehr. Norddeutsche Bauern mußten bereits diverse Mengen an Gemüse vernichten, aber auch in Südspanien, wo man den Verursacher dieser Keime vermutete, mußten Mengen an Gurken vernichten, weil aus allen Regionen keine spanischen Gurken mehr importiert wurden.

Die Spanier sind dabei besonders “sauer”, zumal zuvor Frau Merkel bezüglich der Arbeitszeitverlängerung schon eine dumme Aussage gemacht hat und nun folgt der nächste Angriff auf die Agrarwirtschaft in Spanien.

Bisher konnten in Spanien selbst keine dieser Keime nachgewiesen werden und es sind in Spanien bisher auch keine Fälle aufgetreten, die zu irgendeiner Beunruhigung führen könnten, aber auch hier sind natürlich die Kunden verunsichert!

Wurde dieser Keim als ein terroristischer Anschlag in den Umlauf gebracht?

Die Polizei und die Wasserschutzpolizei in Hamburg ermitteln jedenfalls in diese Richtung und ein Arzt soll geäußert haben, daß es sich ggf. um einen solchen Anschlag handeln könnte.